Demonstration im März

Als Gast der letzten Demonstration berichtete die Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer (SPD) von ihren Anfragen bezüglich der seit langem geplanten Verlegung der Bundesstraße 7 und bekräftigte gegenüber den Teilnehmern, dass sie das Verhalten der Landesregierung in Sachen B7-Ortsumfahrung ebenfalls als Verzögerungstaktik wertet.

Da man sich im Verkehrsministerium des Landes weiterhin im Stillhalten übt, werden wir weiter auf die prekäre Verkehrssituation im Ortskern Caldens aufmerksam machen.

Die nächste Demonstration mit anschließender Kundgebung findet am kommenden Freitag, den 20. März, statt. Nach dem Treffen um 17 Uhr am Rathaus Calden bietet sich den Caldener Bürgern wieder die Gelegenheit sich „ihre“ Hauptstraße für einen Spaziergang zurückzuholen.

Auf der B7/Holländischen Straße ist daher wieder zwischen Oberweg und Flugplatzstraße mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Wir hoffen wie schon bei den letzten Aktionen auf großen Zuspruch und wollen deutlich machen, dass die B7-Ortsumfahrung Caldens nicht nur unter verkehrstechnischen Gesichtspunkten unbedingt notwendig ist, sondern dem gesamten Ort ein großes Stück Lebensqualität und Attraktivität zurückgeben würde.