Warum?

Was bedeutet die B7-Ortsumfahrung…

… für Calden?

  • weniger Verkehr
  • weniger Lärm
  • weniger Umweltverschmutzung
  • mehr Verkehrssicherheit
  • mehr Lebensqualität
  • Chance zur Belebung und Umgestaltung des Ortskerns

… für den Durchgangsverkehr?

  • mehr Sicherheit
  • kürzere Fahrzeiten
  • geringerer Kraftstoffverbrauch
  • angenehmere Fahrstrecke

… für die lokale Wirtschaft?

  • bessere Verkehrsanbindung des Flughafens Kassel-Calden
  • bessere Verkehrsanbindung des neuen Industriegebiets „alter Flughafen“

Warum hat sich ein Aktionsbündnis für die Ortsumfahrung zusammengeschlossen?

Zur Reduzierung des Baustellen- und Durchgangsverkehrs zum neuen Flughafen wurde den Caldener Bürgern seitens der hessischen Landesregierung eine B7-Ortsumgehung versprochen. Heute befahren immer noch ca. 12.000 Fahrzeuge täglich die Holländische Straße. Als „Hauptverkehrsschlagader“ durchschneidet die Bundesstraße 7 den Caldener Ortskern und verhindert so die Bildung eines sozialen Mittelpunkts der örtlichen Gemeinschaft. Besonders der durchgehende Schwerlastverkehr stellt für die Anwohner eine große Belastung dar.

Der Baubeginn der Umgehungsstraße schien Ende 2012 in greifbarer Nähe zu sein. Eine Klage gegen einen Teil des Planfeststellungsbeschluss, die erst Anfang 2014 in der Presse allgemein bekannt wurde, verzögert diesen jedoch bis zuletzt…

Ziel ist es, den nötigen Druck gegenüber der Landesregierung aufzubringen, um die „unendliche Geschichte“ der B7-Ortsumgehung Calden im Interesse der Bürger zu einem baldigen Ende zu bringen.