Archiv der Kategorie: Aktion

Baustellenbesichtigung

Wer regelmäßig von Calden über die B7 in Richtung Kassel fährt kann derzeit auf Höhe der Brandkurven das Wachsen der Talbrücke Jungfernbach beobachten. Auch an anderen Stellen sind bereits einzelne Bauwerke der neuen Ortsumgehung fertiggestellt oder deren Baubeginn in Vorbereitung. Es geht voran!

Der Baubeginn des Brückenbauwerks über das Caldetal und die noch bestehende K47 in Richtung Burguffeln wurde von Hessen Mobil zum Anlass genommen, um die Mitstreiter des Aktionsbündnisses am vergangenen Freitag zu einer exklusiven Baustellenbesichtigung einzuladen.
Da die Einrichtung der Baustelle im Caldetal leider noch nicht wie geplant vorangeschritten war und daher noch keine Bohrarbeiten für die Pfahlgründungen der Brückenlager zu sehen waren, wurde die Besichtigung kurzerhand auf die Baustelle Jungfernbach verlegt. Hier hatten wir das Glück, im Prinzip alle Phasen der Gründung des Brückenbauwerks an verschiedenen Stellen besichtigen zu können. Herr Klöpfel und Herr Helm von Hessen Mobil haben sich etwa 2 Stunden Zeit genommen, um den Bauablauf, den Baufortschritt und Details zu den Bauwerken zu erläutern. Auch teilweise kritische Nachfragen zu Umweltaspekten, zu möglichen Störungen der Arbeitsabläufe und zu bautechnischen Details wurden uns kompetent und ohne Zögern beantwortet.

Wir bedanken uns für den informativen Nachmittag und die Betreuung der Besichtigung durch Hessen Mobil!

Ein paar Eindrücke der Baustellenbesichtigung sind in den Bildern zu finden.

Erster Spatenstich

Am 03.06.2016 begannen die Bauarbeiten für die B7 OU Calden mit dem ersten Spatenstich.

Auf kurzfristige Einladung von Hessen Mobil durfte das Aktionsbündnis an diesem Festakt teilnehmen und den Reden der zahlreich angereisten Vertreter aus Politik und Wirtschaft lauschen. Nebenbei wurden auch detaillierte Planungsunterlagen ausgestellt, die als Fotos unter Bilder zu sehen sind.

Abschließend würdigte Thomas Viesehon (MdB für den Wahlkreis Waldeck/Nordhessen, CDU) das Engagement des Aktionsbündnisses mit der Übergabe seines Spatens an eine Delegation unserer Mitstreiter.

Demonstration im Juli

Die Sommerferien kommen mit großen Schritten näher und bevor auch wir im August mit unseren Demonstrationen pausieren werden, laden wir im Juli noch einmal dazu ein:

Demonstration und Kundgebung für eine B7-Ortsumgehung

Freitag, 17.07.2015

17.00 Uhr, Rathaus Calden

Die Demonstrations-Route führt dieses Mal entlang der Holländischen Straße durch den Kreisel am Ortsausgang, vorbei am vorgesehenen Anschluss der Umgehungsstraße und endet am Terminal des Kassel Airport. Dort ist eine kurze Abschlusskundgebung und ein gemütlicher Ausklang der Veranstaltung in der ansässigen Gastronomie vorgesehen. Wegen des umständlichen Rückwegs und der fehlenden Fußwege sei darauf hingewiesen, dass mit den Buslinien 47, 100 und 130 anschließend eine bequeme Rückfahrt nach Calden möglich ist. Während der Demonstration sind kurzzeitige Verkehrsbehinderungen im Ortsbereich Calden und am Flughafen trotz größtmöglicher Rücksichtnahme nicht auszuschließen.

Besonders zur Sommer-Urlaubszeit wird sich mit steigendem Passagieraufkommen am Flughafen wieder zeigen, dass die Verkehrsanbindung des Selbigen unzureichend ist. Neben den Fluggästen hat auch der Güter- und Postverkehr zum und vom Flughafen keine andere Wahl, als sich in Richtung Kassel durch die Enge Verkehrsführung des Caldener Ortskerns zu schlängeln. Die bereits zum Bau des neuen Flughafens versprochene und vorgesehene B7-Umgehungsstraße für Calden würde somit nicht nur eine Entlastung der Anwohner, sondern auch eine Aufwertung des Flughafens und der angeschlossenen Industriegebiete bedeuten. Ohne eine adäquate Anbindung des Straßenverkehrs ist eine weitere, positive Entwicklung der dort ansässigen Betriebe nahezu ausgeschlossen und eine Ansiedlung für weitere Firmen unattraktiv. Als Hemmnis für das Wachstum in der Region muss die fehlende B7-Umgehungsstraße in Calden daher auch auf der Agenda der wirtschaftspolitischen Vertreter Nordhessens weit oben stehen, um nicht zuletzt auch aus dieser Richtung auf einen schnellstmöglichen Baubeginn hinzuwirken.